Wir klären auf

Richtig eingesetzt ist Kunststoff der heimliche Klima-Champion. Mit dem Projekt „aVoice“ und weiteren weltweiten Kampagnen spricht ALPLA die EndkonsumentInnen erstmals direkt an. ALPLA möchte die Bevölkerung für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Kunststoff als Wertstoff sensibilisieren und mit den Menschen ins Gespräch kommen. Fakten, Argumente und der Mut zur Diskussion tragen dazu bei, mit den Mythen rund um PET und Co. aufzuräumen.

ALPLA hat sich zum Ziel gesetzt, das schlechte Image von Kunststoff zu verbessern. Ehrlich, selbstbewusst und faktenbasiert. Denn die größten Vorteile gegenüber den Alternativen aus Glas und Metall sind unbestritten:

  • Geringer CO2-Fußabdruck – durch die Verwendung von 100 Prozent rPET können die CO2-Emissionen um bis zu 90 Prozent reduziert werden
  • PET-Flaschen sind leicht, sehr stabil und bruchsicher und punkten dadurch sowohl im Bereich des Transportes als auch im Bereich der Handhabung und der Sicherheit im Alltag
  • Kunststoffe sind leistbar, vielseitig einsetzbar und hygienisch

„BEWUSSTSEINSBILDUNG GELINGT DURCH AUFKLÄRUNG. GREENWASHING UND POLEMIK INTERESSIEREN UNS NICHT, WIR WOLLEN EHRLICH ÜBERZEUGEN UND UNSER NEUES VERSTÄNDNIS LEBEN. GENAU DAFÜR STEHT ‚AVOICE‘.“

Österreich

In Österreich setzt die „aVoice“-Kampagne Themenschwerpunkte. Unter anderem wird in TV-Spots am ALPLA Headquarter in Vorarlberg und in der Bundeshauptstadt Wien auf die Vorteile von Kunststoffverpackungen in den Bereichen Lebensmittelverschwendung, Funktionalität und Recycling hingewiesen. Unterstützend dazu laufen mehrere Onlinekampagnen in den sozialen Netzwerken.

alpla.com/de/foodwaste

Österreich

Unter „Challenging Plastics“ werden die Umwelteinflüsse unterschiedlicher Verpackungsmaterialien für verschiedene Produkte miteinander verglichen, wobei immer der gesamte Lebenszyklus betrachtet wird. Grundlage ist eine wissenschaftliche Dokumentation.

https://www.challengingplastics.com/de

https://www.instagram.com/challengingplastics/

Mexiko

In Mexiko ist ALPLA ein Recyclingvorreiter und betreibt mehrere Recyclingwerke. Jedoch wird noch zu wenig Kunststoff gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Mit „Vida Circular“ soll das Bewusstsein für Recycling und die Kreislaufwirtschaft verbessert werden. Dabei kommen auch UmweltaktivistInnen und ForscherInnen zu Wort.

https://vidacircular.org.mx/

Spanien und Portugal

Einen sehr ungewöhnlichen Weg geht die Kampagne in Spanien und Portugal. Hier wurde eine Website entwickelt, die sich regelmäßig komplett recycelt und neu aufbaut. Auf der Website werden Projekte und Unternehmen vorgestellt, die sich mit Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft im Zusammenhang mit Kunststoff beschäftigen.

https://unawebconmuchasvidas.com/

Deutschland

Unter dem Motto #DASKANNKUNSTSTOFF ist es unser Ziel, den KonsumentInnen die zahlreichen Vorteile von Kunststoff in den unterschiedlichsten Lebensbereichen näherzubringen. Das reicht vom Lebensmittelbereich über die Medizin, Bekleidung, Sport und Freizeit bis hin zum Verpackungsbereich.

https://das-kann-kunststoff.de/

Österreich

Nach „Stop Food Waste“ setzt die nächste Kampagne in Österreich auf den Bereich Handling Advantages. Im Fokus stehen dabei die zwei Themenbereiche „Sicherheit im Haushalt“ und „Starke Flasche“.

https://www.sichere-flasche.at/

https://www.starke-flasche.at/

Polen

Bereits Anfang 2021 startete die Kampagne #rePETujemy in Polen. Sie erregte in der Öffentlichkeit einiges Aufsehen und wurde durchaus auch kritisch gesehen. Aber es ist gelungen, mit vielen Konsumenten in Kontakt zu treten und den Wertstoff Kunststoff auf Augenhöhe zu diskutieren. Immerhin steht über allen Kampagnen der Gedanke, mit guten Argumenten zu punkten und damit das Bewusstsein der Konsumenten zu schärfen.

https://repetujemy.pl/

Italien

In Italien wurde das Motto „La plastica è cambiata. Cambia idea sulla plastica” – auf Deutsch „Kunststoff hat sich verändert. Ändere deine Sicht auf Kunststoff.“ – entwickelt. Betrachtende sollen in sozialen Netzwerken, auf der Website und in der Presse mit aufklärenden Inhalten bespielt und dadurch zum Umdenken bewegt werden.

Blog – La plastica è cambiata (laplasticaecambiata.it)