Menschen & Gesellschaft

alpla academy employees

Gleichbehandlung

Die Menschen, die für ALPLA arbeiten, sind uns wichtig. Unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihres Glaubens behandeln wir sie gleich. Die Unterschiedlichkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter respektieren wir und sehen darin eine Quelle für den Erfolg unseres Unternehmens. Unser Wertesystem entspricht international anerkannten Standards. ALPLA ist Mitglied bei AIM Progress und Ecovadis sowie SEDEX AB Member.

Gesund und sicher

Unsere Verantwortung, die Arbeitsumgebung in unseren Betrieben gesund und sicher zu gestalten, nehmen wir sehr ernst. Niemand darf aufgrund seiner Tätigkeit bei ALPLA gesundheitlichen oder sonstigen Schaden nehmen. Unser Ziel ist es, „Zero Accidents“ in allen Werken zu erreichen. Darüber hinaus sind wir bemüht, die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit und unserer Produkte auf die Umwelt möglichst gering zu halten.

 

alpla fussach technical employees

„ALS FAMILIENUNTERNEHMEN DENKEN WIR LANGFRISTIG UND HANDELN ZUM WOHL KOMMENDER GENERATIONEN. VERLÄSSLICHKEIT UND BESTÄNDIGKEIT SIND ZENTRALE WERTE UNSERER PHILOSOPHIE.“

Individuelle Chancen

Jede Mitarbeiterin, jeder Mitarbeiter soll die Chance haben, sich fachlich und persönlich zu entwickeln und ihr bzw. sein Leben selbstbestimmt zu gestalten. Unser Ziel ist es, die richtigen Menschen zu finden, ihnen gute Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und damit eine langfristige Mitarbeit bei ALPLA zu ermöglichen. Selbst nach der Pensionierung unterstützen wir eine weitere Beschäftigung, solange es sowohl für die Mitarbeitenden als auch das Unternehmen passt.

Dieses Grundverständnis eines nachhaltigen Personalmanagements setzen wir mit unterschiedlichsten Maßnahmen um: Von der Rekrutierung und Integration in das Unternehmen über die Ausbildung und ständige Qualifizierung, die Unterstützung im Arbeitsprozess bis hin zur professionellen Führung auf Basis geeigneter Managementprozesse. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Ausbildung junger Nachwuchskräfte, etwa mit der dualen Lehrlingsausbildung oder maßgeschneiderten Trainee-Programmen.

Die Anforderungen des Unternehmens mit den Erwartungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einklang zu bringen, sehen wir als wichtige Führungsaufgabe. Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, der Förderung von Kinderbetreuung sowie der individuellen Beratung unserer Mitarbeitenden durch unsere HR-Experten ermöglichen wir diese Balance.

Sponsoring-Aktivitäten

Flaschenhäuser in Uganda

ALPLA fördert Upcycling-Projekt: Die Akademie für Soziale Innovation (SINA) baut aus Kunststoffflaschen Lernräume für Jugendliche. Das Projekt schont Ressourcen und vermeidet Umweltverschmutzung. Scheinbar nutzloser Müll wird zu wertvollem Baumaterial und gibt jungen Menschen Raum für Arbeit und Ausbildung. Seit Herbst 2015 unterstützt ALPLA diese Initiative finanziell.

mehr erfahren

Helioz

Gemeinsam mit Helioz für sauberes Trinkwasser

ALPLA unterstützt seit 2017 Helioz im Kampf gegen durch verschmutztes Wasser übertragene Krankheiten wie Cholera oder Durchfall. WADI steht für „Water Disinfection“ und bezeichnet ein solarbetriebenes Messgerät, das auf transparente PET-Flaschen aufgesteckt wird. Das Prinzip dahinter: UV-Strahlung macht verschmutztes Wasser keimfrei. WADI misst die UV-Strahlung und zeigt mit einfach verständlichen Symbolen an, wann das Wasser bedenkenlos getrunken werden kann. Seit 2018 ist ALPLA Förderer eines Projekts in Indien.

mehr erfahren

Zum Schutz der Weltmeere

ALPLA sponsert zwei Non-Profit-Organisationen, die sich gegen die Verschmutzung der Weltmeere einsetzen. „The Ocean Cleanup“ hat sich der Aufgabe verschrieben, Müll mit speziellen Vorrichtungen aus den Meeren zu holen. „Waste Free Oceans“ sammelt Kunststoffabfälle in Meeren und an Küsten und recycelt diese zu „Ocean Plastic“. Dazu arbeitet die Initiative mit Unternehmen zusammen, die daraus neue Produkte herstellen. ALPLA ist Gold Member bei Waste Free Oceans.